SHOWDOWN ZWISCHEN BÜCHERREGALEN

Der Kampf zwischen Hochschulen und Großverlagen spitzt sich zu. Die Uni drohen mit Boykotten und Kündigungen – in Berlin erwägt die TU, alle Elsevier-Journale abzubestellen. TAGESSPIEGEL. 20. Februar 2017

LÜCKE

20170207_102815

Ein Magazin-Projekt mit Studierenden der Universität Hamburg und der Hochschule für bildende Künste Hamburg. 1. Ausgabe. Februar 2017

Kinder und Raufbolde tragen sie zwischen den Zähnen und fluchend sucht sie der Fahrer beim Parken. Ein Einbrecher schlüpft durch die Lücke im Zaun, der Steuerhinterzieher bevorzugt sie im Gesetz. Die Lücke kann vieles verkörpern. Sie ist Mangel und Leere, als „eine Stelle, an der etwas fehlt,“ beschreibt sie der Duden. In der Lücke finden wir aber auch Freiraum, einen Platz, den wir mit eigenen Ideen füllen können…

(aus dem Editorial)

Das ganze Heft hier: Luecke_01_Magazin

KEINE KUSCHELMASCHINE

Matthias Krinke wollte schon immer humanoide Roboter bauen. Lange wurder er dafür belächelt. Heute verkauft und vermietet er seine „workerbots“ erfolgreich. DAS MAGAZIN. Januar 2017

DER RAUPEN WUNDERSAME VERWANDLUNG

Vor 300 Jahren starb Maria Sibylla Merian – eine Ausnahmeforscherin, die schon 1699 alleine nach Südamerika reiste. Noch heute verblüffen ihr Eigensinn und ihre Leidenschaft. TAGESSPIEGEL. 13. Januar 2017

LIEBE IN ALLEN VARIATIONEN

Der Wortschatz von Johann Wolfgang von Goethe war riesig. Sein Sprachkosmos wird in einem Wörterbuch gesammelt: Nach 70 Jahren ist es beim „T“ angelangt. TAGESSPIEGEL. 13. Dezember 2016.

EINFACH MACHEN

Die Szene der sogenannten Maker ist in Deutschland stark gewachsen. Es gibt sogar erste Kooperationen mit Politik und Wirtschaft. GOETHE.DE. Dezember 2016.

EINTAUCHEN UND MITFÜHLEN

Die Möglichkeiten von Virtueller Realität könnten den Journalismus umkrempeln. Deutsche Medien experimentieren bereits mit der neuen Technologie. GOETHE.DE. November 2016

METALLISCHE GEFÜHLE

Was geschieht auf emotionaler Ebene, wenn Menschen mit Robotern interagieren? Eine Japanologin der Freien Universität Berlin will das erforschen. TAGESSPIEGEL. 16. November 2016.

STANDLEITUNG ZUM PARTNER

Wir haben uns verändert – und unsere Liebesbriefe auch: Was einst der schwülstige Schwur bewerkstelligte, erledigt heute das Küsschen-Emoji. Doch ist das kein Grund zur Klage, findet Sprachwissenschaftlerin Eva Wyss. DAS MAGAZIN. Dezember 2016.

FORSCHER IM TRAININGSLAGER

Wie stellt man Wissenschaft aus? Die Humboldt-Universität übt es im Martin-Gropius-Bau – auch für das künftige Humboldt-Forum. TAGESSPIEGEL. 1. November 2016.

ZWEI LÄNDER, ZEHN GRÜNDER, VIELE IDEEN

Bei einem „Bootcamp“ in Berlin lernen deutsche und indische Start-up-Unternehmer von- und miteinander. Manch eine Innovation aus dem Bereich erneuerbare Energien bekommt hier den entscheidenden Schub. AKZENTE – DAS MAGAZIN DER GIZ. Oktober 2016

35 IPADS MACHEN NOCH KEINE DIGITALE SCHULE

Bundesbildungsministerin Wanka will fünf Milliarden Euro in die digitale Infrastruktur der Schulen pumpen. Das löst aber grundlegende Probleme nicht, sagen Experten. ZEIT ONLINE. 13. Oktober 2016.

DIE ELEGANZ DES MISCHMASCH

Berlin spricht viele Sprachen. Aber nicht alle genießen ein gleich hohes Ansehen. Amerikanisches Englisch hat das beste Image. TAGESSPIEGEL. 12. Oktober 2016

VON ELIZA BIS SIRI

Sprachassistenten gelten als das nächste große Ding des digitalen Zeitalters. Ihre Allgegenwärtigkeit wird auch das Verhältnis des Menschen zur Welt verändern. TAGESSPIEGEL. 08. August 2016

MEHR GRAU

Erste Ausgabe eines studentischen Magazins, entstanden im Sommersemester 2016 an der Universität Hamburg. Juli 2016