DER PFAHL

Jeden Morgen komme ich an einem Ampelmast vorbei, der beklebt ist mit Werbeslogans, Stickern, Angeboten aus dem Kiez. Eines Tages beschließe ich, dem Ruf der Zettel zu folgen. TAGESSPIEGEL. 1. August 2015

DIE MÜCKEN FINDEN UNS. IMMER.

Neues aus der Mückenforschung: Interview mit der Biologin Doreen Werner. DAS MAGAZIN. Juli / August 2015.

HUMBOLDT-FORUM

Ein Labor, kein Eventschuppen: Im Humboldt-Forum sind für die HU 1000 Quadratmeter vorgesehen. Wie die Universität die Beletage des Berliner Stadtschlosses bespielen will. TAGESSPIEGEL. 5. Juli 2015.

MEIN SCHNAPPSCHUSS GEHÖRT MIR

Die EU will das Urheberrecht reformieren und streitet darüber, wie Fotos mit Bau- und Kunstwerken genutzt werden dürfen, vor allem im Internet. TAGESSPIEGEL. 3. Juli 2015.

SCHWARZER SCHATZ

Der Botanische Garten verwertet neuerdings seinen gesamten Grünschnitt und verbessert damit auch seine CO2-Bilanz. TAGESSPIEGEL. 30. Juni 2015.

ELEKTROSCHROTT

Alte Smartphone, Laptops und PCs: Zu Hause türmt sich der Digitalschrott –wie sollen wir ihn loswerden und dabei der Umwelt etwas Gutes tun? TAGESSPIEGEL. 30. Mai 2015

WISSENSCHAFTLICHES PUBLIZIEREN

Die Berlin-Brandenburgische Akademie fordert ein verbessertes Urheberrecht für Wissenschaftsautoren. Gleichzeitig appellieren die Experten an die Zunft, auf redundante Veröffentlichungen zu verzichten. TAGESSPIEGEL. 27. Mai 2015

“DAMIT RECHNET MAN NICHT”

Können Forscher Politiker beeinflussen? Die schottische Biologin war die erste wissenschaftliche Beraterin der EU – bis sie einer Intrige zum Opfer fiel. TAGESSPIEGEL. 15. Mai 2015

ALLTAG VOR DEM VÖLKERMORD

Eine Berliner Historikerin rekonstruiert das kulturelle Erbe der Armenier im Osmanischen Reich – aus bislang unerschlossenen Originalquellen. TAGESSPIEGEL. 11. Mai 2015.

MEDIENHELDEN GESUCHT

Präventionsprogramme gegen Cybermobbing gibt es viele. Ob sie wirken, ist fraglich. Es fehlt eine flächendeckende Strategie für Schulen. TAGESSPIEGEL. 17. April 2015.

DIE VEREINBARKEITSLÜGE

Das Märchen von glücklichen Eltern mit super Karrieren. Und was wir jetzt ändern müssen. ZITTY. 16. April 2015.

ENDLICH WAS GROSSES MACHEN

Seit fast 20 Jahren arbeitet Heinrich Sabl an einem aufwändigen Animationsfilm, alleine, per Hand. Noch immer ist das Werk nicht vollendet. DAS MAGAZIN. April 2015.

LESEN UND LESEN LASSEN

An der Berliner Zentral- und Landesbibliothek gibt es Streit um den Buchankauf. Ein Plan sieht vor, neue Titel über einen externen Dienstleister zu erwerben. Dagegen gibt es Widerstand. TAGESSPIEGEL. 23. März 2015.

GEBÄREN ZWISCHEN ZWEI MEETINGS

Ich kann Gendertheorien rückwärts im Schlaf singen. Aber das hilft mir nicht, wenn das Kind krank ist und eine Abgabe drängt. Eine Bilanz nach 41 Jahren Feminismus. ZEIT ONLINE. 8. März 2015.

WAR DENN DER HASENBRATEN NOCH GUT?

Volker Krieg erbt ein Kist voller Briefe, die seine Großeltern sich im 1. Weltkrieg geschrieben haben. Jetzt will er unbedingt ein erfolgreiches Buch daraus machen. DAS MAGAZIN. März 2015